Angstforum Impressum Datenschutz Partner Startseite
Angst & Panikstörungen Depressionen Zwänge Schlafstörungen Psychotherapeuten Fachkliniken Selbsthilfegruppen Bücher

Angst & Panikstörungen

Angst & Panik

Angst & Panik

Angst ist ein Grundgefühl, welches sich in als bedrohlich empfundenen Situationen als Besorgnis und unlustbetonte Erregung äußert. Auslöser können dabei erwartete Bedrohungen etwa der körperlichen Unversehrtheit, der Selbstachtung oder des Selbstbildes sein. Krankhaft übersteigerte Angst wird als Angststörung bezeichnet.

Der Begriff Angst hat sich seit dem 8. Jahrhundert von indogermanisch *anghu „beengend“ über althochdeutsch angust entwickelt. Er ist verwandt mit lateinisch angustus bzw. angustia für „Enge, Beengung, Bedrängnis“ (siehe auch Angina) und angor „Würgen“. Das Wort „Angst“ gibt es als Wortexport auch im Englischen, siehe German Angst. Es bedeutet so viel wie Existenzangst. Man spricht von „angst-ridden“ (von Angst geritten). Vermutlich wurde das Wort 1849 von George Eliot eingeführt.

Begrifflich wird dabei die objektunbestimmte Angst (lateinisch angor) von der objektbezogenen Furcht (lateinisch timor) unterschieden.

Weiterhin lässt sich eine situationsbedingt entstehende Emotion Angst von der relativ stabilen Persönlichkeitseigenschaft Ängstlichkeit unterscheiden. Sie werden nach dem Angstmodell von Charles Spielberger seit 1966 auch als State-Angst und Trait-Angst bezeichnet.

Quelle: wikipedia

Weitere Informationen zur Angsterkrankung

Symptome einer Angst und Panikerkrankung Die Symptome psychischer Erkrankungen sind so vielfältig wie die Krankheiten an sich. Speziell b...

Entstehung der Angst Das Gehirn des Menschen heute, entwickelte sich im Laufe der Evolution über Millionen von Jahren hinweg. Am Anfang stand der Einzeller. Dieser hatte bereits die ersten Fähigkeiten, wie zum Beispiel...

Formen der Angststörung Panikattacken sind Ängste, die plötzlich, schnell und meist ohne erkennbaren Anlass auftreten. Typische körperliche Symptome während der Attacke sind z.B. Schwindel, Übelkeit, Zittern, Benommenheit...

Die Amygdala Die Amygdala ist ein Kerngebiet des Gehirns im medialen Teil des Gehirns und tritt jeweils paarig auf (Plural: Amygdalae). Sie wird auch als Mandelkern bezeichnet und ist Teil des Limbischen System...

Therapien gegen Angst und Panikerkrankungen Im Mittelpunkt einer Angstbehandlung steht die Psychotherapie. Medikamente, so genannte Psychopha...

Angst vorm Zahnarzt Kaum ein Mensch geht gern zum Zahnarzt, doch Zahnarztangst und Zahnarztphobie machen den Zahnarztbesuch für Betroffene zu einem nervenaufreibenden, quälenden Unterfangen. Schweißausbrüche, Zittern,...

Angst im und vor dem Alter Man schätzt, dass über ein Viertel der Menschen die über 65 Jahre und älter sind, an einer psychischen Erklrankung leiden. An erster Stelle sind hier sicherlich Depressionen zu nennen. Gleich dahin...