Angstforum Impressum Datenschutz Partner Startseite
Angst & Panikstörungen Depressionen Zwänge Schlafstörungen Psychotherapeuten Fachkliniken Selbsthilfegruppen Bücher
Bücher zum Thema Angst, Panik und Depressionen | angst-und-panik.de

Bücher

Neuester Eintrag:

Arbeit bis zur Erschöpfung, die schließlich alles lahmlegt: Burn-out und Depression nehmen in bedenklichem Ausmaß zu. Unternehmen sind noch nicht bereit, diese Herausforderungen anzunehmen. Das bedeutet, jeder ist selbst gefragt, sich zu schützen, Änderungen des Lebensstils und Weiterentwicklung eigener Kompetenzen anzusteuern. Dr. Manfred Nelting stellt entscheidende Hinweise zur Verfügung, wie das funktioniert – konkret und alltagsnah – zum Beispiel durch bewusstes Innehalten, Qigong, Meditation und Entlastung vom Konsum- und Medienstress. Auf der anderen Seite präsentiert er Konzepte und Denkanstöße dafür, wie Gesellschaft und Unternehmen präventiv dazu beitragen können. Der Gewinn für die Wirtschaft besteht in der Erhaltung der vollen Arbeitskraft seiner Mitarbeiter – für das Leben jedes Einzelnen in der Erhaltung von Lebensfreude und Gesundheit.
 
 

Persönliche Buchempfehlungen:

Inhaltsverzeichnis:
1. Sie fühlen, wie Sie denken
2. Zwei Regeln für gesundes Denken
3. Nutzen Sie Ihre Vorstellungskraft
4. Wie Sie sich motivieren
5. Machen Sie Schluß mit Ihren Minderwertigkeitsgefühlen
6. Ängste und wie man sie überwindet
7. Verbannen Sie Ihre Schuldgefühle aus Ihrem Leben
8. Was Sie bei Depressionen tun können
9. Selbstbewußtsein kann man lernen
10. Liebe und Partnerschaft
11. Eifersucht und was dahinter steckt
12. Probleme beim Sex und was man dagegen tun kann
13. Mensch ärgere dich nicht Doris Wolf und Rolf Merkle arbeiten als Psychotherapeuten in eigener Praxis. In ihren Büchern geben sie die Hilfestellungen weiter, die sich Tag für Tag in ihrer Praxis bewähren.
Gefühle verstehen, Probleme bewältigen: Eine Gebrauchsanleitung für Gefühle  
 

Die Angst hat viele Gesichter: Angst vor der Angst, vor engen Räumen, Brücken, Fahrstühlen, Tieren, Angst vor Ablehnung, vor dem Alleinsein, usw. Nicht jeder ist sich seiner Angst bewußt. Viele verspüren nur die körperlichen Begleiterscheinungen der Angst wie Zittern, Herzrasen, Schwindelgefühle, Verspannung, Verschwimmen vor den Augen. Sie machen sich deshalb Sorgen, plötzlich umzufallen, einen Herzinfarkt zu bekommen oder einen Hirntumor zu haben. Sie fühlen sich ihren Angstattacken ausgeliefert, meiden die Situationen, in denen sie in der Regel einen Angstanfall erleiden. Mit der Zeit verlieren sie das Vertrauen in ihren eigenen Körper vollkommen, entwickeln eine Angst vor der Angst, die häufig in der Angst gipfelt, verrückt zu werden. An dieser Stelle setzt mein Ratgeber an. Als praktizierende Psychotherapeutin möchte ich Betroffenen Mut machen, sich aus ihrer Angst zu befreien.
Unsere Angstgefühle erzeugen wir uns selbst. Jeder Mensch besitzt die Fähigkeit, seine Ängste abzubauen. Schritt für Schritt möchte ich dem Leser dabei helfen, seine Ängste zu verstehen und langsam zu überwinden. Er lernt, seine Lebenseinstellungen zu verändern und seine körperlichen Reaktionen zu beeinflussen. Zahlreiche Fallbeispiele und Erfahrungsberichte von Angstpatienten, die es geschafft haben, machen Mut und Hoffnung. Angst ist nur dann hilfreich, wenn sie uns vor wirklicher Lebensgefahr bewahrt.
Ängste verstehen und überwinden. Wie Sie sich von Angst, Panik und Phobien befreien

Literatur zum Thema "Ängste"

Literatur zum Thema "Depressionen"

Literatur zum Thema "Psychisch Allgemein"